Vorhersage für heute, Dienstag, 25.01.2022

Vorhersage Sachsen Anhalt
 
 
3°C
0°C
 
 
6°C
5°C
 
 
7°C
5°C
 
 
6°C
5°C
 
 
5°C
2°C
 
 
5°C
2°C
 
 
4°C
1°C
 
 
6°C
-2°C
 
 
4°C
-1°C
 
 
1°C
-2°C
 
 
4°C
2°C
 
 
3°C
2°C
 
 
6°C
-3°C
Temperaturskala"
  • DienstagDi
  • MittwochMi
  • DonnerstagDo
  • FreitagFr
  • SamstagSa
  • SonntagSo

Am Dienstag ist es im Südwesten und in Schwaben nach Nebelauflösung oft heiter, im Schwarzwald und auf der Alb sowie in den Alpen gibt es von Anfang an viel Sonnenschein. In den übrigen Gebieten halten sich triste Wolken- oder Hochnebelfelder, nur vereinzelt lockern die für die Sonne auf. Hier und da kann wieder etwas Sprühregen oder Schneegriesel fallen. Die Höchstwerte bewegen sich zwischen 0 und 7 Grad. Dazu weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bleibt es meist trocken. Im äußersten Norden, Osten und Ostbayern bleibt es stark bewölkt, Sprühregen oder Schneeflocken gibt es aber kaum. Sonst zeigen sich abseits von Nebel oder Hochnebel Mond und Sterne. Die Luft kühlt sich auf plus 5 bis minus 8 Grad ab.

Am Mittwoch bleibt der Himmel in den meisten Gebieten stark oder hochnebelartig bewölkt. Dabei fällt am ehesten im Nordosten vereinzelt ein wenig Nieselregen oder Regen. Die Sonne zeigt sich am ehesten über den Schwarzwaldhöhen im Südwesten und direkt an den Alpen. Die Höchstwerte bewegen sich zwischen 1 und 8 Grad. Es weht im Süden ein schwacher, sonst mäßiger bis frischer, an der Ostsee starker Westwind.

In der meist stark bewölkten Nacht von Mittwoch auf Donnerstag setzen an den Küsten und im äußersten Norden schon Regenfälle ein. Nur am Erzgebirge und im äußersten Süden zeigen sich längere Zeit Mond und Sterne. Die Luft kühlt sich auf plus 6 bis minus 6 Grad ab.

Am Donnerstag ziehen im Tagesverlauf graue Wolkenfelder mit Regen und Sprühregen von Norden über die Mittelgebirge bis zu den Alpen weiter. In den östlichen Mittelgebirgen und im Süden ist gebietsweise auch Schneeregen oder Schnee dabei. Dabei sinkt die Schneefallgrenze in den Abendstunden bis in tiefere Lagen, und die Gefahr von Straßenglätte steigt. Bei den Höchstwerten mit 0 bis 8 Grad ändert sich nicht viel bei den Temperaturen. Der Westwind frischt fast überall auf, bringt starke Böen und wird an der Küste stark, in Böen stürmisch.

© WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten